Erektile Dysfunktion (ED) verursacht durch Verstopfung

Erektile Dysfunktion oder ED hat eine Vielzahl möglicher Ursachen, von körperlichen Gesundheitsproblemen bis hin zu psychischen Zuständen wie Angstzuständen, Depressionen und Angst vor sexuellem Versagen.

Eine der häufigsten körperlichen Ursachen für erektile Dysfunktion ist Atherosklerose, eine Krankheit, bei der Ihre Arterien aufgrund von Plaqueablagerungen verstopft sind.

Wenn Ihre Arterien verstopft sind, kann es schwieriger sein, eine Erektion zu bekommen, selbst wenn Sie sich sexuell erregt fühlen. Verstopfte Arterien können auch andere Gesundheitsprobleme verursachen und Ihr Risiko für schwerwiegende medizinische Ereignisse wie Myokardinfarkt (Herzinfarkt) erhöhen.

Im Folgenden haben wir erklärt, wie verstopfte Arterien zu ED beitragen können, sowie die Symptome, die Sie möglicherweise bemerken, wenn Sie betroffen sind.

Wir haben auch erklärt, was Sie tun können, um durch verstopfte Arterien verursachte ED zu behandeln, von Medikamenten bis hin zu Änderungen des Lebensstils und mehr.

ED und verstopfte Arterien: Die Grundlagen

Arteriosklerose, eine Form von Fettablagerungen, die Ihre Arterien verstopft, ist ein sehr häufiges Gesundheitsproblem bei Männern. Bei Erektionen dreht sich alles um die Durchblutung. Wenn Sie erregt sind, fließt Blut in das Gewebe in Ihrem Penis, um eine Erektion zu erzeugen.

Da verstopfte Arterien die Fähigkeit des Blutes verringern, durch Ihren Körper zu fließen, kann es für Sie schwieriger sein, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie verstopfte Arterien oder andere Anzeichen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung haben, kann deren Behandlung sowohl Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit als auch Ihren allgemeinen Gesundheitszustand verbessern.

Glücklicherweise hilft der Kauf von Viagra bei Amazon oder die Verwendung eines anderen Sildenafilcitrat-Drygicans, die Erektion zu verbessern, falls Sie aufgrund verstopfter Arterien an ED leiden. Diese Medikamente wirken, indem sie die Blutgefäße erweitern. Sie können auch Kamagra kaufen, eine generische Variante von Viagra.

Ob Sie es glauben oder nicht, ED ist tatsächlich eines der frühen Warnzeichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, weshalb Sie nicht warten sollten, um mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie an ED leiden.

Wie verstopfte Arterien ED verursachen können

Um zu verstehen, wie verstopfte Arterien eine erektile Dysfunktion verursachen können, ist es wichtig, die Grundlagen der Funktionsweise von Erektionen durchzugehen.

Bei Erektionen dreht sich alles um eine gesunde Durchblutung. Wenn Sie sich sexuell erregt fühlen, entweder durch mentale Stimulation, körperliche Stimulation oder beides, bewirken Impulse von Ihrem Nervensystem, dass sich die Muskeln, die den Blutfluss zu den Schwellkörpern Ihres Penis steuern, entspannen.

Diese Entspannung lässt Blut einfließen und die Schwellkörper füllen – die beiden schwammartigen Bereiche des erektilen Gewebes, die sich in Ihrem Penis befinden.

Wenn Blut einströmt und dieses Gewebe füllt, wird Ihr Penis größer und fester. Gleichzeitig zieht sich eine Membran, die das Gewebe Ihres Penis umgibt, die Tunica albuginea, zurück und hilft, Ihre Erektion beim Sex aufrechtzuerhalten.

Nachdem Sie einen Orgasmus und eine Ejakulation erreicht haben, läuft der gleiche Prozess umgekehrt ab, wobei sich die Membran entspannt und Blut aus Ihrem Schwellkörper fließt.

Verstopfte Arterien können diesen Prozess beeinflussen, indem sie Ihre Blutgefäße verengen und den Blutfluss durch Ihren Körper, einschließlich Ihres Penis, verringern.

Veränderungen des Blutflusses und der Erektionen

Da Ihre Penisarterie klein ist, können selbst geringfügige Veränderungen des Blutflusses durch Ihren Körper einen spürbaren Einfluss auf Ihre Erektionen haben.

Entgegen der landläufigen Meinung bedeutet eine erektile Dysfunktion nicht, dass Sie niemals eine Erektion entwickeln können. Bei Ihnen kann eine erektile Dysfunktion diagnostiziert werden, wenn Sie:

  • Kann eine Erektion bekommen, aber nicht konsequent genug, um Sex zu haben, wenn Sie es wollen
  • Kann eine Erektion bekommen, aber es fällt schwer, sie lange genug aufrechtzuerhalten, um Sex zu haben
  • Kann überhaupt keine Erektion bekommen

Obwohl erektile Dysfunktion und verstopfte Arterien bei älteren Männern beide häufig sind, ist es möglich, in jedem Alter eine ED zu entwickeln.

Wie man ED durch verstopfte Arterien behandelt

Erektile Dysfunktion ist normalerweise mit Medikamenten, einer Änderung Ihrer Gewohnheiten und Ihres Lebensstils oder einer Kombination dieser Dinge behandelbar.

Wenn Sie an ED leiden und denken, dass verstopfte Arterien dafür verantwortlich sein könnten, sprechen Sie am besten mit einem Arzt über Behandlungsmöglichkeiten.

ED-Medikamente

Die meisten Fälle von ED werden mit Medikamenten behandelt, die PDE5-Hemmer genannt werden. Diese wirken, indem sie die Durchblutung des erektilen Gewebes Ihres Penis verbessern und es Ihnen erleichtern, hart zu werden und zu bleiben, wenn Sie sich sexuell erregt fühlen.

Derzeit sind mehrere orale ED-Medikamente erhältlich, darunter Sildenafil (der Wirkstoff in Viagra), Tadalafil in Cialis, Vardenafil in Levitra und Avanafil in Stendra.

Viagra können Sie ganz einfach bei Amazon oder jedem anderen Einzelhandelsgeschäft mit Rezept kaufen. Es sind jedoch auch günstigere und kostengünstigere Varianten wie Kamagra 100mg online erhältlich.

Kamagra ist ein zugelassenes Medikament gegen erektile Dysfunktion, das ähnlich wie Viagra wirkt. Es ist eine ausgezeichnete Behandlung für Männer mit Erektionsproblemen. Es enthält Sildenafilcitrat, das die Fähigkeit eines Mannes wiederherstellt, eine für den Geschlechtsverkehr geeignete Erektion des Penis zu bekommen und aufrechtzuerhalten, wodurch erektile Dysfunktion oder männliche Impotenz effektiv behandelt werden. Sie können Kamagra online bestellen und überall hin liefern lassen.

Medikamente gegen koronare Herzkrankheit

Wenn Sie stark verstopfte Arterien haben, kann Ihr Arzt Medikamente gegen koronare Herzkrankheit verschreiben – die durch Arteriosklerose verursachte Krankheit.

Zur Behandlung der koronaren Herzkrankheit und anderer kardiovaskulärer Erkrankungen werden verschiedene Arten von Medikamenten eingesetzt, darunter Statine, Betablocker, Kalziumkanalblocker und Blutverdünner wie Aspirin.

Diese Medikamente behandeln die erektile Dysfunktion nicht direkt. Tatsächlich können einige Medikamente, die gegen koronare Herzkrankheit und andere Herz-Kreislauf-Probleme verschrieben werden, mit ED-Medikamenten interagieren und sind nicht sicher zusammen zu verwenden.

Da diese Medikamente jedoch verschrieben werden, um die Schwere von verstopften Arterien und anderen Herz-Kreislauf-Problemen zu reduzieren, können sie dazu beitragen, Ihre allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Änderungen des Lebensstils und gesunde Gewohnheiten

Eine der besten Möglichkeiten, verstopfte Arterien zu behandeln, ist ein gesunder Lebensstil. Einfache Gewohnheiten, wie eine bessere Ernährung und häufiges Training, können einen erheblichen positiven Einfluss auf Ihr Herz und Ihre Gefäße haben. Sie können auch dazu beitragen, Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Versuchen Sie, die folgenden Lebensstiländerungen vorzunehmen, um Ihre kardiovaskuläre und sexuelle Gesundheit zu verbessern:

  • Wenn Sie rauchen, versuchen Sie aufzuhören.
  • Essen Sie eine herzfreundliche Ernährung.
  • Halten Sie sich körperlich aktiv.
  • Behalten Sie ein gesundes Körpergewicht bei.

 

Andere Ursachen für erektile Dysfunktion

Obwohl viele Fälle von ED mit verstopften Arterien verbunden sind, bedeutet der Umgang mit ED nicht unbedingt, dass Sie an Arteriosklerose oder koronaren Herzkrankheiten leiden.

Abschließende Überlegungen zu verstopften Arterien und ED

Verstopfte Arterien können mehrere negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben, einschließlich sexueller Probleme wie erektile Dysfunktion.

Wenn Sie ED haben und denken, dass es mit einem Herz-Kreislauf-Problem zusammenhängen könnte, ist es wichtig, mit einem zugelassenen Gesundheitsdienstleister zu sprechen.

Obwohl ED normalerweise mit Medikamenten behandelbar ist, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Schritte unternehmen, um Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern.

Wenn Sie Ihrer Herzgesundheit Priorität einräumen, können Sie nicht nur Ihre Erektionen verbessern, sondern auch Ihr Risiko für schwerwiegende Probleme wie Herzinfarkt oder Schlaganfall senken.